Florian Nicolai

Florian Nicolai

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fachbereich Rechtswissenschaft
Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie

Raum: Raum U 1.126
Schillerstraße 1
91054 Erlangen

Lebenslauf

  • seit 2019: Geförderter Wissenschaftler und Doktorand im DFG-Graduiertenkolleg „Cyberkriminalität und Forensische Informatik“; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie (Prof. Dr. Hans Kudlich)
  • 2019: Zweites Staatsexamen
  • 2017 – 2019: Referendariat im OLG-Bezirk Nürnberg
  • seit 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie (Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub)
  • 2017: Erstes Staatsexamen
  • 2015 – 2017: Studentische Hilfskraft am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie (Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub)
  • 2013 – 2017: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medizinstrafrecht (Prof. Dr. Christian Jäger)
  • 2012 – 2017: Studium der Rechtswissenschaft in Erlangen (Schwerpunkt Kriminalwissenschaften)

 

Publikationen

  • Vom Beschimpfen, Lügen und einem Mordsvergnügen, JA 2018, 825 ff.
  • Die Abgrenzung von bedingtem Vorsatz und bewusster Fahrlässigkeit in der Strafrechtsklausur, JA 2019, 31 ff.
  • Eifersucht und Leidenschaft – schlechter Schütze, lange Haft, JA 2020, 21 ff.
  • Make Remote Forensic Investigation Forensic Again – Increasing Evidential Value of Remote Forensic Investigations Digital Forensics and Cyber Crime – 11th EAI International Conference, ICDF2C 2020, Boston, MA, USA, October 15-16, 2020, Proceedings, pages 23 – 43
    (ausgezeichnet mit dem Best Paper Award der 11th EAI International Conference on Digital Forensics & Cybercrime; zusammen mit Marcel Busch, Fabian Fleischer, Dr. Christian Rückert, Prof. Dr. Christoph Safferling, Prof. Dr. Felix Freiling).
  • Immer wieder Neuigkeiten im Strafprozessrecht – Das Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens (zusammen mit Hans Kudlich), JA 2020, 881 ff.
  • Miet(straf)recht – Teil I (zusammen mit Dr. Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu), JA 2021, 123 ff.
  • Miet(straf)recht – Teil II (zusammen mit Dr. Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu), JA 2021, 213 ff.
  • Internetverbot als Weisung iSd § 56c StGB – Rechtliche Voraussetzungen und generelle Nützlichkeitserwägungen, NStZ 2021, 136 ff.
  • Digitalisierung der Strafvollstreckung und des Strafvollzugs – Chancen und Risiken (zusammen mit Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub), ZfDR 2021, 131 ff.
  • Der Zugriff auf beim Provider (end-) gespeicherter E-Mails, Bespr. zu BGH HRRS 2021 Nr. 32 (BGH 5 StR 229/19), HRRS 2021, 365 ff.
  • Wir lesen was, was Du nicht siehst – Fehlende Bescheidung eines Widerspruchs gegen die Anordnung des Selbstleseverfahrens, zugleich Anmerkungen zu BGH, Beschl. v. 11.11.2020 – 5 StR 197/20 (zusammen mit Hans Kudlich), StV 2021, 822 ff.
  • Zur Strafbarkeit der Verbreitung eines Erpressungstrojaners über das Internet (sog. Ransomware), Praxiskommentar zu BGH, Beschl. v. 8.4.2021 – 1 STR 78/21, NStZ 2022, 45 f.
  • Law Enforcement and Access to Transborder Evidence: the Quest for the Exercise for Digital Sovereignty? (mit Aude Géry), in: Glasze et.al., Contested Spatialities of Digital Sovereignty, S. 23-27, Geopolitics 2022 (DOI: 10.1080/14650045.2022.2050070)
  • Smarte Geräte – Smartes Strafrecht?, in: Giannini et.al. (Hrsg.), Strafrecht im Angesicht der Digitalisierung, 8. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler, S.  79-102.

 

Vorträge

  • „Internet of Things und Strafrecht“, Vortrag im Rahmen des 2. Workshops „Sicherheits- und Strafrecht im Angesicht der Digitalisierung“ (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Juli 2020.
  • “Cloud of Suspicion – Transnational Criminal Investigations and Cloud Stored Data”, Vortrag im Rahmen des 1. Deutsch-Französischen Workshops “Diskurse und Praktiken digitaler Souveränität in Deutschland, Frankreich und Europa“, Oktober 2020.
  • „Smart Things – Dumb Law? Challenges Smart Things pose to Criminal Law”, Vortrag im Rahmen des Russian-Bavarian Online Workshop “Artificial Intelligence and Law”, gemeinsam mit Prof. Dr. Hans Kudlich, Juni 2021.
  • „Smarte Geräte – Smartes Strafrecht? Vernetzte Geräte im Straf- und Strafprozessrecht“, Vortrag auf dem 8. Symposium des „junges Strafrecht e.V.“, September 2021.

 

Lehrveranstaltungen

  • seit Oktober 2017: regelmäßige Leitung Propädeutischer Übungen im Strafrecht
  • Sommersemester 2020: Proseminar „Computer und Strafrecht“
  • seit dem Wintersemester 2020/2021: Strafrechtliche Betreuung des Englischkurses „Legal Drafting & Writing Skills“ (Kevin Pike)
  • Wintersemester 2021/22: Proseminar „Strafrecht, Kunst und Popkultur“

 

Sonstiges

  • Mitglied im Verein „junges Strafrecht e.V.“
  • Korrekturassistent am Institut für Strafrecht
  • Mitbegründer des Strafrechtspodcasts „Räuberischer Espresso“ der Fachzeitschrift Juristische Arbeitsblätter (JA)